Seiten

Montag, 20. Dezember 2010

Blogger und "alte" Messe

Bei einigen katholischen Bloggern sehe ich mit Freude, dass sie sich ebenfalls der Heiligen Messe in der außerordentlichen Form verbunden fühlen oder wenigstens eine große Offenheit für sie aufbringen. Das scheint mir auch kein Wunder zu sein: Wer wahrhaft katholisch im Wortsinne ("allumfassend"!) ist, kann den liturgischen Schatz vieler Jahrhunderte nicht einfach ablehnen, ja, er wird ihn sogar schätzen der sogar lieben lernen!
Hier eine Anregung für die Blogoszese: Wäre es nicht schön, wenn sich zahlreiche katholische Blogger noch intensiver als bisher für die "alte", aber doch immer wieder neue Messe einsetzten?
Schließlich könnte es doch sein, dass wir einen Trend kreieren, der Folgen zeitigt ...

Kommentare:

  1. Hallo Leo,
    Dein Vorschlag gefällt mir sehr gut. Seit vielen Jahren gehe ich überwiegend zur tridentinischen Messe. Ich muss dafür immer weite Wege in Kauf nehmen; sonntags insges. 90KM und montags abends nicht so viele: 30KM.
    Laß von Dir hören.
    jos.

    mein Blog: BRUNONIS

    AntwortenLöschen
  2. Mir persönlich brächte das eher Probleme ein, und wir Blogger würden noch stärker in die eine Schublade gesteckt werden als bisher.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Post ist zwar schon etwas älter - aber ich denke, immer noch aktuell...
    Zur besseren Vernetzung habe ich Dein Blog in mein Blogroll aufgenommen und werde mich bei Dir als Mitglied eintragen.

    Pax et bonum
    Frischer Wind

    AntwortenLöschen