Seiten

Samstag, 27. April 2013

ZdK und Sexualethik

Wer sich als glaubenstreuer Katholik wieder einmal über das ZdK ärgern möchte, sollte sich unbedingt das anhören:
Top 7 | Zukunftshorizonte christlicher Sexualethik | Einführung: Vizepräsidentin Dr. Claudia Lücking-Michel;
dieser Beitrag findet sich unter der Seite: http://www.zdk.de/veroeffentlichungen/media/audio/
Ich frage mich tatsächlich, ob gewisse Vertreter des ZdK etwas von der "Theologie des Leibes" von Johannes Paul II. mitbekommen haben. Bei ihm gibt es keine Sprachlosigkeit in sexuellen Fragen, die immer wieder als Klagelied bezüglich der Vermittlung der katholischen Sexualethik vorgebracht wird. Ich vermute, dass in unseren Breiten deswegen vorwiegend nicht positiv über die kirchliche Sexuallehre gesprochen wird, weil man sie entweder schlicht nicht kennt oder nicht hinter ihr steht, oder weil man einfach Angst vor etwaigen Reaktionen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten